Freifunk in Krisenzeiten

Hallo zusammen,

Während die Treffen bis auf weiteres abgesagt sind, geht der Netzbetrieb in Karlsruhe weitestgehend störungsfrei weiter. In den letzen paar Tagen ging die Anzahl der Nutzer im Netz zwar deutlich zurück,
dafür steigt das Datenvolumen pro Nutzer deutlich an. Für mich bedeutet das, das Unser Netz stärker den je nachgefragt ist.

Für viele die jetzt Zuhause sind ist digitale Teilhabe wichtig und nicht immer Möglich, da oft Flatrates fehlen, das Mobile Datenvolumen Knapp ist, oder gar kein Festnetz Anschluss besteht.

Wir haben in Karlsruhe das Glück das wir immer noch eine beachtliche Menge an Router haben die wir weiter verleihen Verteilen können. Damit das klappt haben @julez und ich einige Geräte mit nach Hause genommen um sie von dort aus versenden zu können. Der Entropia ist ja geschlossen.

Auch die Router die ich sonst im Entropia zum Selbstkosten Preis verkauft hatte sind wieder bei mir zuhause gelandet.

Außerdem gibt es ja noch die zwei Richtfunken mit denen wir auch Leute ohne Heimischen Internetanschluss ans unser Netz anschließen könnten.

Wer also Ideen hat, wo grade noch bedarf besteht, kann sich gerne bei mir oder @julez melden, dann finden wir einen Weg den Router entsprechend zukommen zu lassen und Remote gemeinsam einzurichten. Die Kollegen aus der Westpfalz haben einen entsprechenden Blogbeitrag auf der Webseite.
Vielleicht finden wir auch ein paar Wege wie wir das Angebot öffentlicher Streuen können. https://www.freifunk-westpfalz.de/2020/03/freifunk-hilft/

Grüße,
herrbett

Vielleicht könnten wir uns an z.B. KA-News wenden und über die einen Beitrag zu dem Thema bekommen? Gerade zur Zeit wo ein Ausfall einer Leitung vermutlich länger bestehen würde und auch deutlich spürbarer wäre könnte man sicher damit Punkten dann über das Mesh von Nachbarn online sein zu können.

1 Like

Hallo zusammen,

Da die Treffen aktuell nicht stattfinden dachte ich, ich melde mich hier mal. Aufgrund vermehrter VPN Probleme mit meinem eigenen ISP bin ich wieder auf Freifunk aufmerksam geworden und würde gerne unerstützen!

Zum einen würde mich interessieren ob man sich auch als Privatperson einen Router ausleihen könnte? Zumindest befristet um Freifunk zu testen und falls keine Probleme auftreten und man seine Anforderungen besser kennt einen eigenen zuzulegen.

Zum anderen würde mich interessieren wie es im Allgemeinen mit Richtfunkstrecken aussieht. Ist das generell gerne gewünscht oder nur wenn man entsprechend viele Leute erreichten kann, etc.

Grüße Rico

eben hat mein Nachbar nach WLAN gefragt, weil sein DSL nicht geht und der Techniker erst in einer Woche verfügbar ist da ist mir eingefallen das ich bei den letzten Renovierungsarbeiten den Freifunk Router ausgestreckt hatte, wieder eingesteckt und schon ist eine Familie Glücklich :smiley:

2 Like

Hallo Rico,

Natürlich kannst du dir auch als Privatperson einen Router ausleihen. :slight_smile:
Schreibe mir dochmal eine Nachricht dann können wir das in Ruhe klären.

Was das Richtfunk angeht, wir arbeiten noch immer daran mehr und mehr Strecken durch die Stadt zu ziehen, grade in Berreichen wo es kein DSL, z.B, in Kleingärten hast. Wenn du Ideen hast, oder noch besser Dachzuänge lässt sich das sicher die ein oder ander Strecke realiseren.