Freifunk-Treffen am Donnerstag, den 26. Juli 2018


#1

Hallo liebe FreifunKAs,

dies ist mal wieder die übliche Einladungs-Mail zum Freifunk Treffen.

Wir treffen und zum letzten mal in der (klimatisierten) OpenCodes Ausstellung, vor der Sommer-Umbau-Pause.
Los geht es trotzdem um 19:30 Uhr und ab 20 Uhr gibt es die offne Runde.

Themen gibt es wie immer viele.
Unter anderem:

  • Aktueller Stand unsere eigenen Infrastruktur.

  • Insbesondere AS202329

  • Aktueller Stand rund um die Hoods/Domänen, Aufteilung dieser und die Vereinheitlichung der Firmware

  • Erste Ergebnisse des Richtfunk Testes von unserem ersten POP aus.

  • Fortschritt der Aufnahme von Freifunk Westpfalz.

  • Aktuelles aus der Hardware Ecke.

und vieles vieles mehr.

Ich freue mich auf euch,

Grüße,
Simon (herrbett)


#2

Mitschrieb

Treffen: Orte & Termine

  • Heute war das vorerst letzte Treffen im ZKM, da dort die Open Codes-Ausstellung umgebaut wird
  • Die nächsten 2 Male ist das Treffen daher im Entropia
  • Ab 6. September wieder wieder in Open Codes

Termine fürs Treffen

  • 20.09. 19h00 leider nur CodeHUB, „MicroHUB“ und Sofaecke
  • 04.10. 19h00 Ackerspace, wenn nicht OpenHUB
  • 18.10. 19h00 CodeCamp – eher nur CodeHUB und MicroHUB
  • 01.11. 19h00 OpenHUB
  • 15.11. 19h00 Ackerspace, wenn nicht OpenHUB
  • 06.12. 19h00 OpenHUB
  • 20.12. 19h00 OpenHUB

Diskussionsreihe „Open Discussion“

Aufbau: 10-15minütiger Impuls als Heranführung an das Thema und Fragestellung
Öffnung der Diskussion mit allen Beteiligten
Evtl. Einladung besonderer Stimmen zur Bereicherung der Diskussion
Jeder Termin wird federführend von einer der Gruppen gestaltet, die anderen sind Diskutierende.
Gerne auch die DMW als Organisierende mit an Bord holen!
Die federführende Gruppe organisiert ihren Termin eigenständig; sollte sich die Frage nach Reisekosten stellen, entscheiden wir einfach je nach Fall!

  • 01.09. 16-18h Was ist „Open Codes“? (ZKM)
  • 13.10. 16-18h Was ist Open Data? (OK Lab)
  • 03.11. 16-18h Was ist Open Source? (Entropia e.V., CCC)
  • 01.12. 16-18h Was ist Open Hardware? (FabLab)
  • 06.01. 16-18h Was ist Open Access? (Freifunk)

Aktueller Stand unsere eigenen Infrastruktur

  • Wir haben Hardwarespende bekommen von Freifunk Westpfalz: Wirklich wirklich neue Server die nur 2 Jahre im Einsatz waren
  • Kommen in die Colocation und werden Gateways machen
  • Dadurch können wir 2 externe Server streichen! Spart Geld! :slight_smile:
  • Ein Großteil unserer Dienste kommt schon aus der Colocation
  • AS202329
    • Noch kein Uplink von lokalen Sponsoren
    • Aber schon im Internet sichtbar über verschiedene Tunnel
      • Freifunk Frankfurt am Main e.V.
      • Hurricane Electric

Aktueller Stand rund um die Hoods/Domänen, Aufteilung dieser und die Vereinheitlichung der Firmware

  • Festgestellt: Feste, statische, benannte Hoods wie “Karlsruhe Südwest” sind eine dumme Idee gewesen
  • In der Praxis wird es nötig sein das dynamisch zu machen: z.B. bei neu entstehendem Meshing
  • Sind jetzt einfach durchgezählt
  • Zum Auswählen für den User: Bezirksnummern und Postleitzahl
  • Minimale Granularität, und die wird dann “dynamisch” zu größeren Einheiten zusammengeschlossen

Ein kleiner Auszug aus der Ortsliste:

  • Karlsruhe Innenstadt-Ost
  • Karlsruhe Südstadt
  • Karlsruhe Oststadt
  • Karlsruhe Waldstadt
  • Karlsruhe Rintheim
  • Karlsruhe Hagsfeld

[…]

  • Bretzfeld

  • Dörzbach

  • Forchtenberg

  • Ingelfingen

  • Krautheim

  • Künzelsau

  • Kupferzell

  • Mulfingen

  • Neuenstein

  • Niedernhall

  • Öhringen

  • Pfedelbach

  • Schöntal

  • Waldenburg

  • Weißbach

  • Zweiflingen

  • Lahn-Dill-Kreis

  • Gießen

  • Vogelsbergkreis

  • Firmwarevereinheitlichung

    • Durch die Hoods können wir die gleiche Firmware auch für Freifunk Ortenau, Hohenlohe und Pforzheim benutzen, die wir auch für Karlsruhe benutzen
    • Senkt den Wartungsaufwand für uns, da wir nur noch eine Firmware bauen müssen
  • Alles was schon in den neuen Domänen drin ist geht über unser eigenes AS raus ins Internet! (Vor allem deshalb, damit wir später die IP-Adressen nicht wechseln müssen)

Erste Ergebnisse des Richtfunk Testes von unserem ersten POP aus

  • Auf dem ZKM-Turm steht die erste Hardware (UBNT PRISM Station 90 Horn)
  • 2 Clients hängen dran
  • 1.5km, 100MBit/s mit Shitty-Hardware auf der Clientseite
  • Wir sind der Meinung: Durchsatz ist gut, Ergebnisse auch, damit kann man ein geiles Richtfunknetz bauen
  • Was noch fehlt: Hardware auf der Seite vom ZKM-Turm: Switch, Router, USV, mehr Antennen (Schrank gibt’s schon)
  • Also was uns eigentlich fehlt: Mehr Geld.

Fortschritt der Aufnahme von Freifunk Westpfalz

  • Man sieht auf der Karte: 350 neue Knoten aus Freifunk Westpfalz sind schon zu uns umgezogen
  • Das ist ungefähr ein Drittel von Freifunk Westpfalz
  • Sind vor allem Knoten, die nicht Meshen, die umzuziehen ist einfach
  • Als nächstes kommt dann die Meshverbindungen auseinanderzudröseln, ohne, dass da was kaputt geht
  • Langfristig werden wir uns zwar Server und Infrastruktur teilen, sie werden aber ne eigen Firmware haben (die aus dem gleichen Build-Prozess kommt) und wieder eine eigene Karte bekommen und nicht mehr bei Freifunk Karlsruhe auftauchen
  • Dafür gibt’s aber dort aktuell nicht genug Mithelfende

Aktuelles aus der Hardware-Ecke