Frage zu TP-Link 841

Hallo,

ich habe bei uns in der Nähe in einem Gasthaus einen TP-Link 841 aufgestellt und heute als ich da war, da ging über das Freifunk-Netz nichts.
Es waren 7-8 Nutzer gleichzeitig drauf - ich weiss aber nicht ob alle auch Clients auch gerade Datenverkehr verursachten.

Frage: Wieviel Clients verträgt ein 841er?
a) wenn alle Clients gleichzeitig surfen
b) gibt es eine max. Anzahl (egal ob die Clients surfen oder nicht)

Um gleich vorzubeugen: Ja, ich weiss für ein Gasthaus ist der 841er viel zu klein. Ich werde ihn gegen einen 1043 demnächst tauschen.

Gruß
Eugen

Hast du mal geschaut ob der Router überhaupt eine Verbindung zum Gateway hatte? Du erreichst die Statusseite des Routers mit dem du verbunden bist über die Adresse http://nextnode.ffka (geht nur im Freifunk Netz). 7-8 Nutzer die keine all zu datenhungrigen Dienste nutzen sollte ein 841 locker verkraften. ~8-10 MBit/s sollte er durchschnittlich schaffen.

Lässt sich nicht beantworten, da “wenn alle Clients gleichzeitig surfen” einfach nicht definierbar ist. Wenn jeder von denen youtube-Videos in Full-HD schaut dürfte das schon bei 1 Client nicht wirklich funktionieren. Wenn jeder von denen Nachrichten liest sollte er 10 (und vermutlich auch ein paar mehr) locker hinkriegen. Schlussendlich hängt das aber auch von der Leitung ab über die der Freifunkrouter angebunden ist.

Ja. Irgendwann ist entweder das Band dicht oder der Router ist mit der Masse der Clients überfordert (selbst wenn die Benutzer nicht surfen entsteht mindestens der Management-Traffic). Ne genaue Zahl kann ich dir da aber nicht nennen.

Hallo zusammen,

ich möchte noch ergänzen, dass dies ggf. mit der IPv6-Problematik zu tun haben könnte? Auch wenn ich selbst den Eindruck habe, dass dieses Problem derzeit nicht mehr besteht.

Dazu ein paar kurze Fragen:

  • Hast du es mit einem Android-Gerät oder einem iOS-Gerät getestet?
  • Wie ist “ging über das Freifunk-Netz nichts” zu verstehen? Überhaupt nichts oder nur sehr langsam? Du kannst in so einer Situation immer Testen, ob IPv4 geht: $ ping 8.8.8.8.

Vielen Dank und viele Grüße
Jannis

Das sehe ich nicht so. Ein 841 schafft immerhin 8-10 Mbit. Der durchschnittliche Bedarf eines Handynutzers den ich i.A. so beobachte liegt irgendwo bei 200k-300k (Down). 841er mit 30 Clients habe ich ebenfalls schon gesehen.

Natürlich spricht nix dagegen was besseres hinzustellen, würde dann aber eher zu einem Gerät mit 5Ghz raten. “Viel zu klein” ist ein 841er jedenfalls nicht. Er ist halt nicht sonderlich zukunftssicher, weil die Frage ist, wie lange Gluon diese kleine Klasse noch unterstützen kann.

Wenn Du uns den Nodename sagst, kann man auch mal schauen ob das Gerät auf der Karte auftaucht und was die Statusseite des Gerätes selbst sagt.

Hallo zusammen,

du hast wohl gerade die 1043nd in Betrieb genommen. Ich sehe mich gerade auf der Statusseite der Router um, welche nur sehr langsam laden, obwohl nicht viel Traffic über die Router geht.

Auf der Karte liegt das Gebiet auch eher abseits, wie viel Bandbreite steht dort denn am Uplink zur Verfügung?

Edit: Ich schätze mal du bekommst 3 Mbit/s über ADSL2+ von der DTAG oder so ähnlich? Da machen 6 Nutzer über Freifunk leider nur begrenzt Spaß.

Edit 2: Aber 2018 haben wir ja alle 50 Mbit/s. Bestimmt. :joy:

Viele Grüße
Jannis

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Ich muss mich outen und sagen, dass die 841 im FF Freiburg Netz hängen (habe ich voll verplant, dass die noch nicht bei FF-Ortenau sind) Sorry!
Dennoch bin ich dort überrascht, das diese no wenig Durchsatz haben, mit so wenig Cients (7 Stk.).
Aber was ich mal schauen muss, ist ob es bei den Freiburgen auch diesen “nextnode.ffka” oder halt “nextnode.fffr” gibt. Diesen Tip kannte ich noch nicht, und finde den Tip klasse…

@jnsp:
Zu den 2 neuen Nodes mit den TP-LINK 1043 auf dem Käppele (ffog-kaeppele01 und ffog-kaeppele02):
Du hast recht, da hinten im Tal ist eine kleine 2MBit Leitung bei dem Gasthaus. Wir haben dort 1,5Mbit dann als max. eingestellt, damit nichts anderes wichtiges blockiert wird. Wenn jemand den ganzen Upstream blockiert, dann wirds trotzdem ganz ganz eng…

Wie sieht es denn mit der IPV6 Problematik im FFKA+FFOG Netz aus? Ist diese behoben?

Gruß
Eugen

Ich habe in den letzten Tagen absolut keine Probleme mehr damit und würde daher sagen es ist behoben. Alles bestens und super schnell im Freifunk. :rocket: